„Das Küssen macht so gut wie kein Geräusch“.

 

Operetten-Gala in Bockenem

 

Samstag, 8. September 20.00 Uhr

Letztes Konzert in der Kultur-Scheune

 

 

 

Die aufmunternde Kuss-Behauptung der Madame Pompadour aus Leo Falls gleichnamiger Operette steht als Titel über dem heiteren Operettenabend in der Kultur-Scheune Bockenem. Der Kultur-Laden beschließt damit die Scheunen-Spielzeit dieses Jahres.

 

In Bockenem wird man in einer konzertanten Aufführung Lieder aus den populärsten Operetten des berühmten Komponisten Leo Fall erleben. Begleitet von Klavier und Violine erklingen mit kleinen szenischen Akzenten Melodien aus „Die Dollarprinzessin“, Die Rose von Stambul“ , „Der liebe Augustin“, „Der fidele Bauer“ und aus der bekanntesten Operette „Die Pompadour“.

Alexander Senger moderiert diesen unterhaltsamen Abend.

 

Der idyllische Garten des Kultur-Ladens ist in der Pause stimmungsvoll illuminiert. Das Team des Kultur-Ladens hält vorm Konzert und in der Pause wieder Getränke und kleine Leckereien inklusive der inzwischen populären Kulturladen-Suppe bereit.

 

Einlass ist ab 19.00 Uhr. Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr

Der Kultur-Laden liegt in der Mitte der Stadt Bockenem direkt am historischen Buchholzmarkt. 

Karten zu 10€ gibt es im Vorverkauf bei der Druckerei rauer-digital in Bockenem, Marktstraße 1 oder per Email unter info@kulturladen-bockenem.de.

An der Abendkasse kosten die Karten dann 15€.